Informationen für Eltern

Die Jugend hat keine Ahnung vom Internet – Klingt diese Behauptung in Ihren Ohren falsch? Haben Junge Menschen heute doch nahezu ständig ein Smartphone in der Hand. Always connected, always on. Diese Beobachtung lässt uns denken, dass Kinder und Jugendliche per se erfahrener in den digitalen Medien sind.

Was bei dieser Betrachtungsweise leider oft außer Acht gelassen wird: junge User nutzen das Internet häufig nur für reines Entertainment. Sie bedienen WhatsApp, Instagram oder TikTok im sprichwörtlichen Schlaf, wissen aber noch zu selten um die Risiken und Chancen, die das Internet bietet. In der Schule werden diese elementaren Themen leider noch zu selten unterrichtet, dabei sind sie immens wichtig. Doch Jugendliche sind die Möglichmacher der Digitalisierung und unserer Zukunft – wir sollten ihnen deshalb die Chance geben, das Medium ihrer Zeit wirklich zu verstehen.

Mit dem FutureCamp möchte die Deutsche Telekom Stiftung und die Stadt Bonn Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren die Potenzialen und Möglichkeiten aufzeigen, die sich hinter 0 und 1 verbergen.

Die wichtigsten Informationen

Unter persönlicher und professioneller Anleitung unserer Workshopleiter*innen möchten wir den Jugendlichen in unterschiedlichen Workshops den realitätsnahen und praktischen Umgang mit digitalen Medien und den dazugehörigen Werkzeugen zeigen.

Die Teilnahme am FutureCamp ist für alle kostenfrei! Für Essen und Trinken wird natürlich gesorgt.

Beim FutureCamp handelt es sich um ein sogenanntes Barcamp. Bei diesem offenen Veranstaltungsformat sind alle dazu eingeladen, aktiv mitzumachen.

Damit wir uns schnell kennenlernen, beginnen wir einer kleinen Vorstellungsrunde, bei der jede/r ihren/seinen Namen und drei Schlagworte (Interessen, Hobbys) nennt. Anschließend wird das Tagesprogramm gemeinsam vor Ort gestaltet. Wann welcher Workshop stattfinden wird, hängt vom Interesse ab und sobald alles geplant wurde, können die Jugendlichen aus unterschiedlichen Programmpunkten auswählen. Falls ihnen ein Workshop doch nicht gefällt, können sie einfach den Raum wechseln.

Wir versuchen die Themenauswahl so vielfältig wie möglich zu gestalten. Grundsätzlich haben aber alle Themen einen gewissen Bezug zur digitalen Welt. Welche Themen in der Vergangenheit angeboten worden sind, können Sie im Programmarchiv nachschauen.

Jede*r zwischen 12 und 21 ist beim FutureCamp willkommen. Vorwissen zu bestimmten Themen wird nicht vorausgesetzt. Wir möchten den Jugendlichen gerne spielerisch die unterschiedlichen Möglichkeiten digitaler Medien und Werkzeuge zeigen und sie auch ausprobieren lassen.

Wir würden uns natürlich freuen, wenn die Jugendlichen selber aktiv werden und Gleichaltrigen sowie uns Erwachsenen ihr Wissen und ihre Erfahrungen weitergeben. Aber keine Angst: So ein Workshop muss nicht großartig vorbereitet werden, sondern kann auch ganz spontan entstehen. Motivieren Sie Ihr Kind gerne, denn wir lassen uns gerne zeigen, was die neuesten Trends im Social Web sind oder wie man tolle Fotos mit dem Smartphone für Instagram schießt und bearbeitet.

Falls sich Ihr Kind dazu entschlossen hat, einen Workshop anzubieten – gerne auch gemeinsam als Gruppe mit Freunden – können Sie das Thema und welche technischen Voraussetzungen nötig sind, gerne per Mail an futurecamp@bonn.digital schicken!

Das nächste FutureCamp findet am 21.09. im Haus der Jugend statt. Die Veranstaltung ist für alle kostenlos und Sie können Ihr Kind noch bis zum 20.09. anmelden.

Melden Sie Ihr Kind für das nächste FutureCamp an!

Mit uns lernt Ihr Kind, welche Chancen und Risiken die vernetze Welt birgt!